Mobilpunkt Arndtplatz Osnabrück Bearbeitungszeitraum: 2014 Auftraggeber: Stadtwerke Osnabrück In immer mehr Städten werden Mobilitätspunkte oder Mobilitätsstationen errichtet. Dabei werden Bushaltestellen oder andere Verkehrsknotenpunkte um inter- und multimodale Angebote und Dienstleistungen ergänzt, wie z.B. Fahrradbügel, Leihstationen für Mieträder oder CarSharing-Angebote. Mobilpunkte werden oft als reine Verkehrsinfrastruktur gestaltet. Mit dem Mobilpunkt Arndtplatz wurden Entwurfsprinzipien entwickelt, die darstellen, wie ein Mobilpunkt in den Stadtraum integriert werden kann. Die Entwurfsprinzipien machen deutlich, wie die Bewegungsabläufe an einer Station strukturiert werden müssen, um einen hohen Nutzungskomfort und dadurch eine hohe Nachfrage zu erzeugen. Ebenso werden digitale Techniken genutzt, um direkt am Ort über die Vielfalt der Mobilitätsangebote zu informieren. In einem Vorentwurf wurde dargestellt, mit welchen Ausstattungselementen und in welchen Stufen der Arndtplatz in Osnabrück zu einer mittelgroßen Mobilitätsstation weiterentwickelt werden kann, die den öffentlichen Raum bereichert und belebt.