orange edge

Stadtplanung + Mobilitätsforschung

Projektlaufzeit

Ort/Auftraggeber

2019-2020

Stadt Hannover

Hannover

 

Die Landeshauptstadt Hannover möchte die stadtteilverbindende Radinfrastruktur mit den Vorrangrouten der Region Hannover verknüpfen. Die ehemalige Kohlebahntrasse verläuft westlich des City-Rad-Rings und liegt in einem zentralen Korridor des radial und tangential verlaufenden Velorutennetzes.

Für einen kurzen Teilabschnitt wird in einem kompakten Verfahren die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit mit Blick u.a. auf natur-schutzrechtliche Aspekte und mögliche Altlasten in dieser Machbarkeitsstudie untersucht.

Auf Grundlage einer GIS-basierten Datenanalyse werden die Potenziale und die Realisierbarkeit unter Einhaltung der Hannoveraner Standards für unterschiedliche Trassenvarianten analysiert und eine Vorzugsvariante ermittelt.

Aufgrund der besonderen Lage innerstädtischen Lage der Kohlebahntrasse werden darüberhinaus Gestaltungsoptionen für ein nutzeroffeneres „Mobilitätsband“ entwickelt.

Aufgabe

Machbarkeitsstudie

Team/Kooperation