orange edge

Stadtplanung + Mobilitätsforschung

Projektlaufzeit

Ort/Auftraggeber

2015-2018

Stadt Mannheim

Untersuchung zur Umgestaltung der B38 zu einer Stadtstraße

 

Am nordöstlichen Rand der Stadt Mannheim werden in den nächsten Jahren ehemalige amerikanische Militärflächen zu ei- nem innovativen Stadtteil umgebaut. Die Flächen grenzen direkt an die Bundesstraße B38. Die vier- bis sechsspurige Straße mit ihren 60.000 Fahrzeugen am Tag ist bisher autobahnähnlich aus- gebaut. Die Stadt Mannheim möchte die B38 so umbauen, dass sie zur effizienten Erschließung der neuen Quartiere beiträgt und eine adressbildende Funktion als repräsentativer, öffentli- cher Raum übernimmt.

Nachdem sich erste Überlegungen als nicht umsetzbar erwie- sen, wurden orange edge mit einem Konzept zum schrittweisen Umbau beauftragt. Durch eine enge Zusammenarbeit mit allen zentralen Akteuren (Regierungspräsidium, Verkehrsplanung, Projektentwickler, Polizei, Politik, Investoren) wurden ein Pha- senmodell entwickelt, auf seine Leistungsfähigkeit überprüft und vorkalkuliert. Durch ansprechende Visualisierungen wurde die politische Abstimmung erleichtert. Damit liegt der Stadt ein machbares und breit abgestimmtes Konzept vor.

Aufgabe

Umbaukonzept für die B38 von einer Bundesstraße zu einer urbanen Straße

Team/Kooperation

In Zusammenarbeit mit ARGUS. Hamburg